Freitag, 7. Februar 2020

2019 war richtig viel los... Danke!

Buchpräsentation @Thalia, Wien, Mariahilferstraße
ISBN: 9783903091108
2019 WAR RICHTIG VIEL LOS! Ich durfte zwei Bücher veröffentlichen, den Roman
„Bukuríe“ im Verlag Wortreich und den Lyrikband „Poetisiaka“ in der edition farce vivendi, eine Lesereise nach Mexiko machen, im Rahmen derer ich Auftritte in drei verschiedenen Bundestaaten, Michoacán, Jalisco und Mexiko-Stadt, absolvierte. Auch in Wien hatte ich zahlreiche Lesungen, unter anderem in der Österreichischen Gesellschaft für Literatur und in der Alten Schmiede. Weiters bekam ich den Nahbell-Preis verliehen, ich konnte mein neues Text-Atelier im MIO-Haus im Sonnwendviertel in 1100 Wien beziehen,... 
ISBN: 9783902603104

ICH MÖCHTE AN DIESER STELLE ALLEN DANKEN, die mich auf meinem Weg unterstützt haben! Der Literaturabteilung der Kunstsektion des Bundekanzleramtes und der Literaturabteilung des Kulturamtes der Stadt Wien (MA7), die mich sowohl persönlich durch Autorenstipendien als auch meine Verlage durch Druckkostenförderung unterstützt haben, weiters dem Österreichischen Kulturforum in Mexiko / foro cultural de Austriamex, das meine Reise gefördert hat, Roberto Reséndiz Carmona, der mich zum „23 Encuentro de Poetas de Zamora“ einlud, Raúl Gibrán, mit dem ich ihm Rahmen des Projektes „Caravana Poética“ an die zehn Lesungen in Schulen in Puerto Vallarta absolvierte und an Ruth Gafko von der Fremdsprachenfakultät der Universidad Autónoma de México / UNAM, die ebendort meine Gastgeberin war, indem sie eine zweisprachige Lesung von mir und Adolfo Ramírez hostete.   
Roberto Reséndiz Carmona
Raúl Gibrán
Herzlichen Dank auch an Andi Pianka, ohne dessen Engagement es den Verein farce vivendi - Plattform für Literatur, Kunst und menschenwürdiges Dasein wahrscheinlich
Andi Pianka & melamar @Heuschnitt, Wien
längst nicht mehr gäbe! Danke an all die Locations, die mich 2019 gehostet haben! Danke an das Cafe Benno, Austragungsort des farce vivendi Open Mic, Danke  
an die Buchhandlung Thalia / Mariahilferstraße, an die Buchhandlung Ortner Bücher, an die Buchhandlung MIO, an WE OPEN SPACE, an Alberts Bücherlager, an die Österreichische Gesellschaft für Literatur, an die Alte Schmiede - Literarisches Quartier, Danke an die Veranstaltungsreihe Heuschnitt / Soho Ottakring, an die Veranstaltungsreihe Blumenmontag im Cafe Stadtbahn, an Christian Schreibmüller von der Kulturinitiative Klopfzeichen und das Cafe Amadeus, an Buch im Beisel (BiB) und das C.I, sowie an die Grazer Autorinnen Autorenversammlung GAV! Herzlichen Dank auch allen Autorinnen und Autoren, die beim farce vivendi Open Mic sowie beim Mio Poetry Slam mitgemacht haben! Und last but not least herzlichen Dank an Sebastian Nutzlos und Samuel Lépo sowie das Institut für Ganz & GarNix für die Verleihung des Nahbellpreises! 

Möge 2020 ein ebenso kreatives Jahr werden! Die Latte liegt hoch... 
Mit Raúl Gibrán in einer Schule in Puerto Vallarta (Mexiko)
melamar @Cafe Benno, Wien
"Poetische Karawane" durch Schulen in Puerto Vallarta
Lesung an der Universidad Autónoma in Mexiko-Stadt

Poetisiaka in spanischer Übersetzung
die drei Palmen (Mexiko)

melamar @WE OPEN SPACE, Wien

Sonnenuntergan in Puerto Vallarta (Mexiko)


Blick durch Palmblätter (Mexiko)


Keine Kommentare:

Kommentar posten