Dienstag, 17. Januar 2023

Fr 20.1. Ausstellung / Präsentation der Literaturzeitschrift Nestbeschmutzerin

 Juchu! Erstmals werden Fotos von mir (neben Beiträgen anderer Künstler*innen) in einer Galerie ausgestellt! Wer meine Werke sehen will, hat ab Fr. 20.1. / 17:00 in der "Atelier Blumentopf Contemporary Gallery" Gelegenheit dazu.

Ich bedanke mich bei der "Nestbeschmutzerin" - laut Eigendefinition "ein unregelmäßig erscheinendes "Schundheft", ein Magazin das Platz bietet für literarisch-künstlerische, experimentelle, sachliche und satirische Beiträge in Text und/oder Bild."
Die Ausstellung hängt bis 27.1., ich empfehle aber, am Freitag zu kommen, nicht nur weil ich da sein werde, sondern weil es bestimmt eine tolle Veranstaltung wird, es gibt immerhin eine PUNSCHKRAPFENVERKOSTUNG (Jaaa!) und Musik von Alicia Edelscheiß. Im Anschluss geht´s dann im Einbaumöbel weiter mit Lesungen.
Ich freu mich schon auf euch!

(zum Vergrößern auf Bild klicken)

Sonntag, 30. Oktober 2022

Mi 2.11. In Memoriam 2022 @Literaturhaus Wien


Liebe Freundinnen und Freunde der angewandten Wortkunst,

einmal im Jahr gedenkt die GAV ihrer verstorbenen Mitglieder. Ich werde im Rahmen dieser Veranstaltung Texte von Wolfgang E. Eigensinn vortragen.


 (zum Vergrößern auf Bild klicken)

Der Eintritt ist frei. Ich freue mich auf euer Kommen!


Mit poetischen Grüßen


melamar


Fr. 4.11. Lyrik im November @Galerie grenzART


(zum Vergrößern auf Bilder klicken)

Sa 5.11. Bäume aus Licht @POESIEGALERIE


Liebe Freundinnen und Freunde der angewandten Wortkunst,

ich freue mich sehr, bei der diesjährigen POESIEGALERIE dabei sein zu dürfen!

Ich werde am Samstag, dem 5.11. um 20:20, gemeinsam mit dem Bassisten Herbert Lacina eine Kurzform des multimedialen Programmes BÄUME AUS LICHT aufführen.



Hier findet ihr das Programm im Detail: 

https://www.poesiegalerie.at/wordpress/2022/10/19/programm-poesiegalerie-2022/

Zur Einstimmung gibts hier ein kurzes Video:

https://vimeo.com/735066515

Ich freue mich auch euch!

Mit poetischen Grüßen

melamar


Freitag, 14. Oktober 2022

Fr 21.10.2022 BÄUME AUS LICHT @Einbaumöbel

melamar & Herbert Lacina  

BÄUME AUS LICHT

Multimediale Performance 

(Text / Bild / Sound)



Fr. 21.10.2022 / 20:00 / Einbaumöbel - Verein zur Förderung kulturell-kreativer Freiräume / Gürtelbogen 97 / 1090 Wien 



Bäume - und nicht etwa Hunde - sind die besten Freunde des Menschen. Ohne sie könnten wir nicht überleben. 

Bäume sind Lichtwesen, nicht nur durch die Photosynthese, die sie betreiben, sondern auch in mythologischer Hinsicht. Auf allen Kontinenten haben Menschen Bäume kultisch verehrt. 

Bäume haben die poetische Gabe uns zu berühren!



Das Kind wächst am Waldrand auf, bei den Großeltern, ohne Geschwister, ohne gleichaltrige Spielkameraden in der Nachbarschaft.

Das Kind lernt früh, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Das Kind ist Fremden gegenüber scheu. Wenn es Angst hat, läuft es in den Wald und versteckt sich im Gebüsch.

Als das Kind in die Schule geht, durchquert es jeden Tag ein Waldstück, im Winter morgens in völliger Dunkelheit. „Hast du keine Angst?“ fragen Klassenkameraden. Das Kind versteht nicht. Angst vor dem Wald? Der Wald ist ihm immer Zufluchtsort gewesen, die Bäume haben immer Schutz geboten. Wenn es vor etwas Angst hat, dann davor, aus dem Wald heraus zu treten. 



Hier gibts ein kurzes Video: https://vimeo.com/735066515



MELAMAR, geb. 1976 in Klagenfurt/Celovec. Verfasst Poesie und Prosa. Fotografiert gerne. Liebt
Bäume und Hunde.

Zuletzt erschienen der Roman "Bukuríe" im Verlag Wortreich und der Lyrikband "Poetisiaka" in der edition farce vivendi (beide 2019) in Wien. www.melamar.at




HERBERT LACINA, geb. 1954, lebt in Wien. Musiker im Jazz- und Improvisationsbereich, spielt 

Akustik- und 12 String Bass. Mitglied der SFIEMA (Society for Free Improvisation and Experimental Music Austria), Kurator, Mitglied des Kunstraum Ewigkeitsgasse mit eigener Konzertreihe sowie Kurator der Beethoven Veranstaltungsreihe 2019 / 2020 in Mödling und Mitglied der IG Bildende Kunst. Zahlreiche internationale Konzertauftritte, u.a. seit 2017 im Rahmen von Wien Modern. https://digitalart.wordpress.com/



www.1bm.at


Mit freundlicher Unterstützung der Grazer Autorinnen Autoren Versammlung GAV.

Freitag, 7. Oktober 2022

Di 2.11. In Memoriam 2022 @Literaturhaus Wien

 IN MEMORIAM - Die Grazer Autorinnen Autoren Versammlung GAV gedenkt einmal im Jahr ihrer verstorbenen Mitglieder. Dieses Jahr wirke ich an der Veranstaltung mit indem ich einen Text von Wolfgang E. Eigensinn lese.




(zum Vergrößern auf Bild klicken)

Samstag, 17. September 2022

Literarische Selbstgespräche @OTTAK! OTTAK! 2022

 Liebe Freundinnen und Freunde der angewandten Wortkunst,

ich habe die Ehre bei der diesjährigen Ottak! Ottak! Kunstbiennale in der Kunsttankstelle Ottakring gemeinsam mit der Herausgeberin Astrid Nischkauer und den Autor*innen Herbert J. Wimmer und Rea Krcmánová die Anthologie "Literarische Selbstgespräche", erschienen im KLEVER Verlag, zu präsentieren. Es wird - ganz dem Buch selbst entsprechend - keine Lesung sondern ein Gespräch werden. 

Unten gibt es Infos zur Veranstaltung, im Rahmen derer es tolle Lesungen und Ausstellungen gibt, sowie zum Buch. 

Bitte zum Vergrößern auf Bild(er) klicken!



Und hier gehts zum Buch: 



Ich freue mich auf euer Kommen! 

Mit poetischen Grüßen

melamar





Sonntag, 20. Februar 2022

Di 22.2. Als wärst du ein Gedicht - zweisprachige Lesung auf OKTO TV

Liebe Freundinnen und Freunde der angewandten Wortkunst, ich hoffe, es geht euch allen gut oder zumindest den Umständen entsprechend gut! Ich habe mit Astrid Nischkauer, die ebenso wie ich selbst nicht nur Autorin sondern auch Übersetzerin ist, eine zweisprachige Lyrik-Lesung
gestaltet, die in der Galerie Ewigkeitsgasse aufgezeichnet wurde und übermorgen auf OKTO TV zu sehen sein wird. ALS WÄRST DU EIN GEDICHT / COMO SI FUERAS UN POEMA (Spanisch / Deutsch) Mit Texten von: Violeta Rivera (Mexiko) Andrea Fontán (Argentinien) Dionisia García (Spanien) Olalla Castro (Spanien) Raúl Gibrán (Mexiko) Carmen Canet (Spanien) Raúl Zurita (Chile) Eliana Dukelsky (Argentinien) Elicura Chihuailaf (Chile) Geraldine Gutiérrez-Wienken (Venezuela) und Adolfo Ramírez (Mexiko). Die Lesung, von zahlreichen Video- und Audioaufnahmen im O-Ton bereichert, wird in zwei Teilen gesendet, den ersten Teil gibt es am 22.2.2022 (Was für ein schönes Datum!) um 20:05 im Rahmen der Sendung "EWIGKEITSGASSE. Kultur aus dem Kunstraum" auf OKTO TV zu sehen. Die Sendung wurde von Chris Haderer gestaltet. Hier gehts zum OKTO-Livestream: https://www.okto.tv/de/tv/ Ich wünsche euch viel Freude beim Ansehen der Sendung. Que se divierten! Mit poetischen Grüßen melamar