Sonntag, 8. Dezember 2019

Mi 11.12. Lesung aus "Bukuríe" und "Poetisiaka" @CI

 BiB Buch im Beisel präsentiert...


Mi 11.12.2019 / 20:00
C.I. / Cafe Club International
Payergasse 14 (Ecke Yppenplatz)
1160 Wien


Melamar liest aus ihren beiden aktuellen Büchern „Bukuríe“ und „Poetisiaka“.

BUKURÍE, Roman, Verlag Wortreich, Wien, 2019.

„Es ist ganz einfach, wenn der Frieden in mir auf den Frieden in dir trifft, dann ist da kein Platz mehr für Krieg, dann haben wir gemeinsam den Krieg besiegt. Meine Familie war groß, aber viele mussten ihr Leben lassen. Dennoch, ich erlaube mir nicht, die Mörder zu hassen, denn ich weiss, der Frieden wird wiedergeboren, er wird immer wieder geboren, egal wie oft du ihn tötest. Er kehrt zurück in den Herzen der Kinder.“

Als Rita die völlig mittellose Straßenzeitungsverkäuferin und Asylwerberin Bukuríe kennenlernt und sich mit ihr anfreundet, ist ihr Freund Pablo alles andere als begeistert. Dabei hat Bukuríe, die aus der uralten Weisheitstradition ihres Volkes schöpft, gerade für ihn Hilfe zu bieten.

POETISIAKA, Lyrikband, edition farce vivendi, Wien, 2019.

"mein wort hat nicht viel gewicht, doch so schlecht ist das gar nicht, denn ohne gewicht tragen die worte sich selbst und niemals bin ich zu schwach sie aufzuheben. und deshalb, weil meine worte kein gewicht haben in dieser welt, habe auch ich kein gewicht und deshalb, weil ich kein gewicht habe, koennen die worte mich immer tragen."

Poetisiaka, das sind poetische Texte aller Art. Es handelt sich um eine – bewusst weit gefasste – Genrebezeichnung. Vielfalt ist Teil des Konzepts, Planlosigkeit die Methode. Nicht aus Faulheit, sondern der größtmöglichen Weite des Blickes wegen.
Poetisiaka wollen Lust darauf machen, der Kreativität Raum zu geben. So wie Aphrodisiaka zur Liebe anregen, wollen sie zur Poesie und zum eigenen Schreiben verführen.

MELAMAR
wurde 1976 in Klagenfurt / Celovec geboren, seit 1993 lebt sie in ihrer Wahlheimat Wien. Sie verfasst Poesie und Prosa, gelegentlich wagt sie Ausflüge in musikalische Gefilde.

Die recht bühnenaffine Autorin blickt auf zahlreiche Lesungen, Poetry-Slam-Auftritte, Festival-Teilnahmen sowie Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften in- und außerhalb Österreichs zurück. Kürzlich bereiste sie Mexiko, wo sie zweisprachige Lesungen in drei verschiedenen Bundesstaaten absolvierte.

Melamar ist, gemeinsam mit Andi Pianka, Organisatorin und Moderatorin des im Cafe Benno stattfindenden farce vivendi OPEN MIC. Melamar studierte Romanistik in Wien und Bukarest, sie übersetzt (vorwiegend literarische Texte) aus dem Spanischen, Rumänischen und Englischen. Melamar ist Mitglied der IG Autorinnen Autoren sowie der Grazer Autorinnen Autoren Versammlung GAV. Sie lebt und arbeitet in Wien.

www.verlag-wortreich.at
www.farcevivendi.net
www.melamar.at

Keine Kommentare:

Kommentar posten